Nett-banner 950x173 72

Willkommen in Norwegen

Norsk Transportarbeiderforbund ist ein Gewerkschaftsverband, der Ihre Interessen als Arbeitnehmer in der Transportbranche vertritt.




Wir wissen, dass viele ausländische Arbeiter, die in Norwegen beschäftigt sind, mit Problemen am Arbeitsplatz konfrontiert sind. Deshalb zählt auch eine Reihe ausländischer Arbeitnehmer aus unterschiedlichen Ländern zu unseren Mitgliedern. Viele haben Probleme damit, den Lohn zu erhalten, der Ihnen zusteht. Manchen wird grundlos gekündigt. Andere fallen einem Sozialdumping zum Opfer. Oder sie erleben nach einer Umstrukturierung des Betriebs ein unsicheres Arbeitsumfeld.

In solchen Situationen ist es gut, organisiert zu sein und sich auf einen Tarifvertrag stützen zu können. Sie brauchen dann eine Gewerkschaft im Rücken, damit Sie nicht „überfahren“ werden. Als Gewerkschaftsmitglied sind Sie besser abgesichert und bekommen Hilfe, wenn Sie sie brauchen.

In Norwegen ist es üblich, Mitglied einer Gewerkschaft zu sein. An vielen Arbeitsplätzen wird sogar erwartet, dass Sie Gewerkschaftsmitglied sind. Dafür, dass Sie Mitglied einer Gewerkschaft sind, kann Ihnen nicht gekündigt werden. Unseriöse Arbeitgeber werden aber gelegentlich damit drohen, besonders gegenüber ausländischen Arbeitern. Hier gelten jedoch in Norwegen sehr strenge Vorschriften, und Norsk Transportarbeiderforbund hat langjährige Erfahrung darin, solche Drohungen nachdrücklich abzuwehren. Wenn Sie möchten, können Sie Mitglied sein, ohne dass Ihr Chef es erfährt. Die Entscheidung liegt bei Ihnen. Und als Gewerkschaft unternehmen wir niemals etwas, ohne Sie, das Mitglied, vorher zu fragen.

Norsk Transportarbeiderforbund ist von den Behörden völlig unabhängig und die Mitglieder des Gewerkschaftsvorstandes stammen selbst aus der Transportbranche. Wo es um die Bedürfnisse und Wünsche der Transportarbeiter geht, zeichnen wir uns durch besondere Kompetenz aus. Wir sind dazu da, Ihren Alltag zu verbessern. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben.

Gemeinsam stärker


Die Vorteile der Mitgliedschaft

In einem anderen Land als dem Heimatland zu arbeiten, kann auch Risiken beinhalten. Für Arbeitgeber, die ihre Mitarbeiter übervorteilen wollen, gibt es viele Gesetzeslücken. Allein ist man in solchen Fällen oft machtlos. Als Gewerkschaftsmitglied haben Sie Anspruch auf juristischen Beistand. Wir haben Zugang zu den besten Rechtsanwälten, wenn Sie Hilfe und Rat benötigen.

Als Mitglied haben Sie auch zahlreiche weitere Vorteile. Hier sind einige der vielen Vorteile aufgeführt, die durch gewerkschaftliche Organisation und Tarifverträge entstehen.

 


Thema

                                             


Nicht organisiert
in Betrieben ohne Tarifvertrag


Organisiert
in Betrieben mit Tarifvertrag

Lohn Keine Regeln Tariflohn. Die meisten haben außerdem das Recht auf jährliche örtliche Lohnverhandlungen.
Tarifverhandlungen Weder Vorschlagsrecht noch Stimmrecht Vorschlagsrecht und Stimmrecht
Arbeitszeit 40-Stunden-Woche 37,5-Stunden-Woche
Nacht- und Wochenendzuschlag Keine Regeln Tariflich festgelegter Zuschlag
Schichtarbeitszuschlag  Keine Regeln Tariflich festgelegter Zuschlag
Vorzeitige Rentenauszahlung ab 62 Jahren (Avtalefestet pensjon, AFP) Nicht möglich Möglich
Einflussmöglichkeit Nach den Bestimmungen des Aktiengesetzes Der Manteltarifvertrag gewährt eine Reihe Zusatzrechte. Zusammen mit anderen werden Sie gehört!
Kündigungen Muss den eigenen Anwalt bezahlen Kostenlose Rechtshilfe und Unterstützung durch Gewerk-schaft und Verband
Urlaub  4 Wochen und 1 Tag, 10,2 % Urlaubsgeld 5 Wochen, 12 % Urlaubsgeld
Arbeitsbedingte Gesundheitsschäden Muss den eigenen Anwalt bezahlen Kostenlose Rechtshilfe und Unterstützung durch Gewerk-schaft und Verband
Führerscheinentzug bei beruflicher Fahrt* Muss den eigenen Anwalt bezahlen Kostenlose Rechtshilfe und Unterstützung durch Gewerk-schaft und Verband
Führerscheinentzug bei privater Fahrt* Muss den eigenen Anwalt bezahlen Unbegrenzter Anwaltsbeistand von der Versicherung HELP
Scheidung und andere privatrechtliche Umstände* Muss den eigenen Anwalt bezahlen Anwaltsbeistand von der Versicherung HELP
 Ausbildung Keine Unterstützung Beihilfe aus dem Ausbildungs-fonds des norwegischen Gewerk¬schaftsbunds LO, kostenlose Kurse und Konferenzen in Gewerkschaft und Verband
Streik/Aussperrung Keine Unterstützung, keine Arbeitslosenversicherung Mind. 2 100 NOK pro Woche Unterstützung durch Gewerkschaft/Verband

 

 
Gewerkschaftlich organisiert zu sein und einen Tarifvertrag zu haben ist nicht dasselbe. Man kann in der Gewerkschaft sein, jedoch in einem Betrieb ohne Tarifvertrag arbeiten. Dann haben Sie viele der oben genannten Rechte, aber nicht alle.
:)


* Beachten Sie, dass die Versicherung HELP nur Fälle abdeckt, die unter norwegisches Recht fallen und vor norwegischen Gerichten verhandelt werden.

 

Gute Versicherungen

Als Mitglied sind Sie auch durch folgende Kollektivversicherungen geschützt:

LO favør Kollektiv Hjem – eine Inventar- und Hausratsversicherung des nationalen Gewerkschaftsbunds LO. Die gesamte Einrichtung und die bewegliche Habe in Ihrem Haushalt sind versichert. Für erwerbstätige Mitglieder mit fester Wohnsitzadresse außerhalb Skandinaviens gilt die „LO favør Kollektiv Hjem“-Versicherung nur, wenn das Mitglied sich in Skandinavien aufhält. Für erwerbstätige Mitglieder mit fester Wohnsitzadresse außerhalb Skandinaviens ist die Versicherungssumme auf maximal 200 000,- NOK begrenzt.

LO favør Grunnforsikring – finanzielle erste Hilfe im Todesfall. Deckt Todesfälle in Freizeit oder Arbeitszeit weltweit.

LO favør Fritidsulykkesforsikring – Freizeit-Unfallversicherung, deckt den Tod oder die bleibende medizinische Invalidität des Mitglieds nach Unglücksfällen in der Freizeit in aller Welt. Ärztliche oder zahnärztliche Behandlungskosten außerhalb Skandinaviens werden nicht gedeckt.

HELP forsikring – eine Rechtsschutzversicherung, die der ganzen Familie Anwaltsbeistand in privatrechtlichen Angelegenheiten gewährt. Die Versicherung deckt aber nur Fälle ab, die unter norwegisches Recht fallen und vor norwegischen Gerichten verhandelt werden.

Weil unsere Versicherungssysteme kollektiver Art sind und für alle Mitglieder gelten, sind die Preise niedrig. Als Mitglied zahlen Sie über den Mitgliedsbeitrag hinaus nichts extra.


Der Mitgliedsbeitrag

An den meisten Arbeitsplätzen wird der Beitrag vom Lohn abgezogen. Der Organisationsbeitrag wird in Prozent des Bruttolohns berechnet. Für Lohnanteile, die einen Monatslohn von 34 124 NOK brutto übersteigen, werden keine Beiträge mehr berechnet (nach dem Stand vom 1. Januar 2012). Der Beitrags-Prozentsatz beträgt im Durchschnitt 1,7 Prozent.

Zusätzlich zahlen alle Mitglieder einen Versicherungsbeitrag in Höhe von 138,- NOK pro Monat (Stand: 1. Januar 2012), der alle Versicherungen deckt.

Für Taxifahrer und Lkw-Besitzer gelten separate Sätze.

Für Schüler, Lehrlinge und Studenten gelten gesonderte günstige Angebote.

Bei der Steuererklärung sind die gezahlten Gewerkschaftsbeiträge bis zu einer Höhe von 3 660 NOK pro Jahr abzugsfähig (Einkommensjahr 2011). Wenn Sie zudem all Ihre Vorteile als Mitglied berücksichtigen, werden Sie rasch feststellen, dass es sich lohnt, der Gewerkschaft anzugehören.


Steuern in Norwegen

Wenn Sie in Norwegen arbeiten, ist der Arbeitgeber verpflichtet, die Steuern von Ihrem Lohn abzuziehen und sie ans Finanzamt abzuführen. Falls der Arbeitgeber dies nicht tut, kann das Finanzamt die Forderung gegen Sie als Lohnempfänger erheben. Die norwegischen Steuerbehörden arbeiten bei der Eintreibung solcher Forderungen mit anderen Ländern zusammen.

Sorgen Sie dafür, dass Sie einen schriftlichen Arbeitsvertrag haben, und heben Sie alle Lohnzettel auf. Bewahren Sie auch die Nachweise dafür auf, wie viel Arbeit Sie geleistet haben.


Registrieren Sie sich nicht als Einzelunternehmen!

Immer mehr ausländische Arbeiter werden überlistet, gedrängt oder verleitet, sich als selbständige Gewerbetreibende registrieren zu lassen. So wollen die Arbeitgeber die im Tarifvertrag festgelegten Mindestlöhne und sonstigen Arbeitsbedingungen umgehen. Sein eigener Chef zu sein klingt vielleicht verlockend, aber viele erleben eine Ernüchterung. Zum Beispiel haben Sie dann nicht dieselben Versicherungen, und Sie haben im Gegensatz zu Lohnempfängern keinen Anspruch auf Urlaubsgeld, Überstundenvergütung oder Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.


Norsk Transportarbeiderforbund

Norsk Transportarbeiderforbund (der Verband der norwegischen Transportarbeiter) ist ein Gewerkschaftsverband im Rahmen der landesweiten Dachorganisation LO, der mehr als 20 000 Transportarbeiter im ganzen Land gewerkschaftlich organisiert. Der Verband wurde 1896 gegründet. Wir haben also mehr als 100 Jahre Erfahrung mit dem Aushandeln von Tarifverträgen. Wir sind Spezialisten für Lohn- und Arbeitsbedingungen und stolz auf unsere Errungenschaften.

Norsk Transportarbeiderforbund ist völlig unabhängig von den Behörden und auch parteipolitisch frei und unabhängig. Das bedeutet aber nicht, dass wir keine Meinung hätten. Wir engagieren uns in allen Angelegenheiten, die für den Alltag unserer Mitglieder von Bedeutung sind. Wir fordern von den Parteien eine bessere Finanzierung des öffentlichen Verkehrs sowie Straßennetzausbaus und nehmen an Anhörungen im Storting teil. Wir engagieren uns international und gewähren u.a. dem von Norsk Folkehjelp betriebenen Trainingszentrum für Minensuchhunde finanzielle Unterstützung. Damit sollen nur ein paar Beispiele erwähnt sein. Unsere Gewerkschaftsführung zeigt deutlich Profil und nimmt aktiv an der gesellschaftlichen Debatte teil. Denn wir wissen, dass unsere Mitglieder eine klare Sprache bevorzugen!

Der Gewerkschaftsverband Norsk Transportarbeiderforbund umfasst 20 über das Land verteilte Einzelgewerkschaften, in denen die Mitglieder Beistand erhalten oder sich engagieren können. An den Arbeitsplätzen wiederum sind unsere Mitglieder in Betriebsgewerkschaftsgruppen mit eigenen Vertrauensleuten organisiert, die den Mitgliedern helfen. Der Hauptsitz des Verbandes liegt in Oslo.

Sie finden uns auch auf Facebook und Twitter.

Norsk Transportarbeiderforbund

Brugata 19, 0186 Oslo
Telefon: +47 40 64 64 64
E-Mail: ntf@transportarbeider.no


Ntf medlem
transport-arbeideren.jpg
Håndbok